Startseite  |  Aktuell  |  Über uns  |  SNCR - Technik  |  Referenzen  |  Dokumente  |  Kontakt
Grafik von Brennraum
www.sncr.de
Grafik von Brennraum
www.sncr.de
Icon: Menü öffnen bzw. schließen

Historie

Die Ursprünge der SNCR-Entstickung stammen aus den USA. Bereits 1988 wurde eine Demonstrationsanlage in der Schweiz installiert.

Im Jahr 1989 folgte das erste Kraftwerk in Deutschland. Als Trägermedium wurde Niederdruckdampf eingesetzt.

1993 begann die erfolgreiche Inbetriebnahme der weltweit einmaligen Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstertangentialen Eindüstechnik in der damals größten Müllverbrennungsanlage Europas.

NOx-Emissionsgrenze < 70 mg/Nm³

1993 wurden die Winkel-Standarddüsenlanzen entwickelt und in Norddeutschland in einer Müllverbrennungsanlage 1994 erstmals in Betrieb genommen.

1995 wurde erstmals der Prototyp einer Standarddüsenlanze mit Radialantrieb in einer Chemie- und Gewerbemüllverbrennungsanlage erfolgreich erprobt.

NOx-Reingaswert < 80 mg/Nm³
geforderte NOx-Konvertierungsrate > 85%
NH₃-Schlupf < 40 mg/Nm³

Erst Anfang des Jahres 2012 wurde der damalige Prototyp vom heutigem Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterStandardmodell abgelöst.

1997 startete im Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt die Inbetriebnahme der tangentialen Eindüstechnik mit Winkel-Zweistoffdüsenlanzen mit neuem Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterRadialantrieb, die bis heute nahezu unverändert in mehreren Müllverbrennungsanlagen in Europa installiert wurde.

Diese Entstickungsanlagen sind bereits heute in der Lage ohne zusätzlichen Aufwand auch verschärfte Emissionsgrenzwerte problemlos einhalten zu können.

Logo: Ingenieurbüro Dr. Rainer Dittrich

Ingenieurbüro Dr. Rainer Dittrich

Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster© Ingenieurbüro Dr. Rainer Dittrich

Logo: BISCHL - Anlagenbau GmbH

BISCHL - Anlagenbau GmbH

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterFirmensitz / Fertigung

Logo: BISCHL - Anlagenbau GmbH

BISCHL - Anlagenbau GmbH

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBüro Dettelbach

Icon: Nach Oben
Desktop-Ansicht     |     Impressum
© Ingenieurbüro Dr. Rainer Dittrich